Michaël Moritz
KNUT
TEXTWERKSTATT
MICHAËL
IMPRESSUM
       
 
 
 
KURZGESCHICHTEN      •      THEATER      •      DREHBÜCHER      •      INTERVIEWS      •      ARTIKEL
 
KURZGESCHICHTEN  
 
Die Genre-Anthologie GROTESK! ist das Ergebnis eines Wettbewerbs, den der Candela Verlag zusammen mit dem Herausgeber Jan-Eike Hornauer veranstaltet hatte. Unter ihren zweiundzwanzig Kurzgeschichten sind meine beiden Erzählungen Seinsgrau und Rahmensprung.

In Seinsgrau vollzieht sich die Geschichte eines Neuanfangs wider Willen. Angespült an einen unbekannten Strand einer grauen Welt erwacht Maxim erinnerungslos. Die Überraschung: ein haushoher Sandkubus.Der Würfel öffnet sich. Er wird sein Schicksal. Maxim steht vor der Entscheidung: das Vergessen vergessen oder eine Zukunft, die ihren Schein im Seinsgrau des Würfels offenbart.

In Rahmensprung gestaltet der Künstler Conte Narciso Nigro sein Atelier als Sprungbasis in eine Welt puren Wahnsinns, der in seinem letzten Gemälde, in dem er sein Model Denise ewigkeitstauglich machen will, mehr als seinen Ausdruck findet, denn von ihm aus bietet sich ihm, dem Unerreichbaren, zusammen mit seinem Model Denise eine Perspektive auf das Atelier, in deren Licht sich die Maßlosigkeit seines künstlerischen Geistes der Konsequenz seiner Grenzüberschreitung stellen muss.

[Zum Seitenanfang]
GROTESK!
Titelgrafik GROTESK!
 
THEATERSTÜCKE  
 
Beteiligt an der künstlerischen Gesamtentwicklung 2019:
Der Sandmann - Bibel der Träume
Inszenierung: Verena Jasch, eine Werkshow
Spielort: Kreativhaus Berlin
 
 
Theaterprojekt 2014 - 2019
Projektleitung: Viktoriya Balitska
Spielort: Gemeindesaal St-Simeon, Berlin Kreuzberg
 
Melvins Land 2019 Regie: Viktoriya Balitska, Ceyhan Genc
 
Das Moorhotel 2018 Regie: Viktoriya Balitska, Ceyhan Genc
 
Rapacucala 2017 Regie: Konstantin Oeffler
 
Darcos lausige Rache 2017 Regie: Konstantin Oeffler
 
Jubiläum mit Zwischenfall 2016 Regie: Konstantin Oeffler
 
Der kleine Engel Jule 2015 Regie: Kira Neudorf
 
Kraut und Rüben 2015 Regie: Irina Fedorova
 
Liebe mit Nebenwirkung 2014 Regie: Irina Fedorova
 
Liebe nichts als Liebe 2014 Regie: Jürgen Schöning
 
 
Auftragsarbeiten 2018 - 2019
 
Grimun 2019  
 
Endleben

[Zum Seitenanfang]
2018  
Der Sandmann
Flyer: Der Sandmann …
 
Viktoriya Balitska, Ceyhan Genc
Regie: V. Balitska, C. Genc
 
Konstantin Oeffler
Regie: Konstantin Oeffler
 
DREHBÜCHER  
Kurzfilme für Showreels. Produktion: iSFF Berlin. Regie: Axel de Roche.  
 
Der Überdeal   2018
 
Das Testament

[Zum Seitenanfang]
  2019
 
INTERVIEWS
 
Mein Interview mit Klaus Ferentschik, Patapysiker,
ist unter dem Titel Klaus Ferentschik antwortet - Michael Moritz fragt in BAWÜLON, der Süddeutschen Edition MATRIX, 1/2020 (37), für Literatur und Kunst im Pop-Verlag erschienen.
Zur Website von BAWÜLON

Das Interview mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Jakob Maria Mierscheid
"Wenn ich morgens in den Spiegel schaue, den Mut habe ich immer, sehe ich, dass ich da bin, auch wenn ich morgens früh noch nicht immer ganz bei mir bin ..."
Zum Interview

Roland Boden - DAS KRONOS-PROJEKT
(...) 1926 schickte das Kaiser-Wilhelm-Institut acht Probanden in einem umgebauten U-Bahn-Wagen auf Zeitreise. Zum Nachweis von relativistischen Zeiteffekten wurde ...
Zum Interview

Das O-TonArt und seine O-TonPiraten
"Wir machen Entertainment in bestem Sinne, aber keine große Kunst", sagt Theodor van den Boom und weiß, wenn er weiter ...
Zum Interview

"Früher gab's die Weichgespülten ..."
Sie proben in einem Hinterhofkeller nahe dem Rathaus Schöneberg: Ulli und die grauen Zellen. Und die ...
Zum Interview

TV-Film-Regisseur Axel de Roche im Gespräch
"Ich bin jetzt 50 Jahre in der Filmbranche, 1965 habe ich angefangen, und ich kann sagen, die größte Zeit hat Spass gemacht. Gott sei Dank, sonst hätte ich ..."
Zum Interview

[Zum Seitenanfang]
BAWÜLON, 1/2020 (37)
BAWÜLON, 1/2020 (37)
 
ARTIKEL  
 
Meine Rezension zu Harald Gröhlers Buch In Eile, im Mantel
ist unter dem Titel Reisende und Flüchtlinge • Harald Gröhlers Stories - In Eile, im Mantel in MATRIX, 4/2019 (58), Zeitschrift für Literatur und Kunst, im Pop-Verlag erschienen.
Zur Website von MATRIX


Zum Artikel Licht im Schatten eines Lebens
Hier reihen sich Häuser aneinander, in denen hilflose alte und siechende Menschen ihre Refugien finden. Viele von ihnen sind ohne Angehörige, ohne Freunde ...
Zum Artikel

Es war in Schöneberg
Spatzen überqueren im Tiefflug die gefrorene Schneedecke des Parks mit dem Namen der Tochter Kaiser Wilhelms des II. "Wir wohnten in diesem Haus, bis 1935. Wir ..."
Zum Artikel

NDee, Sprayer, Berlin
"Redest Du über Deine Geschichte?" frage ich ihn. "Wofür?" Phongewaltige Boxen lassen die Katakombe vibrieren. Schweigen wirkt wie Kapitulation. "Ich will Deine Story!" ...
Zum Artikel

Im Rausch der Stille
Sein Titel verheißt alles. Es muss um vieles gehen, wenn zwei Extreme sich gestalten. Stille ist rar geworden und Ort mit Selbstwert in sich. Rausch als Ortsantipode ...
Zum Artikel

Das Museum der Unerhörten Dinge in Berlin Schöneberg
Freier Eintritt ermöglicht jedem die Begegnung mit dem Raum, in dem die Dinge eine Stimme haben. Auf wandlangen Regalen präsentieren sie sich dem fragenden ...
Zum Artikel

[Zum Seitenanfang]
MATRIX, 4/2019 (58)
MATRIX, 4/2019 (58)
 
 
 
  [  Kulturigo  ]     [  LovelyBooks  ]     [  tredition  ]     [  amazon  ]     [  Facebook  ]
 
(C)  2019  Michaël Moritz